Schlagfertige Vorteile der KG (auch für Einzelunternehmer)

Eine Kommanditgesellschaft hat viele Vorteile, auch für Einzelunternehmer!

Hier eine Liste mit unschlagbaren Argumenten.

 

Vorteile der Kommanditgesellschaft

 

1. Ausschluss privater Haftung

✓ Ein Kommanditist ist geschützt. Es ist kein Durchgriff auf das Privatvermögen möglich.

 

2. Sehr schnelle Gründung

✓ Ein Gesellschaftsvertrag zwischen dem oder mehreren Teilhaftern und dem Komplementär (Vollhafter der KG) kann sofort und formfrei geschlossen werden.

✓ Mit Abschluss des KG-Vertrages ist die Gesellschaft rechtsfähig, sogar vor dem Eintrag im Handelsregister.

 

3. Es ist nur ein Vollhafter nötig.

✓ Sie benötigen nur eine Person die die volle Haftung der KG übernimmt.

✓ Dies kann ein Mensch sein oder eben eine andere Kapitalgesellschaft.

 

4. Der Vollhafter entscheidet!

✓ Der Vollhafter kann weitere Geschäftspartner mit ins Boot holen, behält als Vollhafter jedoch die Entscheidungshoheit.

 

5. Geschäftsführung in Verbindung mit einer GmbH

✓ Als Geschäftsführer der Komplementär-GmbH können aussenstehende Fachleute angestellt werden.

 

6. Beschränkte Mitbestimmung durch Arbeitnehmer.

✓ Der Einfluss der Arbeitnehmer aufgrund der Mitbestimmungsgesetze ist bei der KG geringer als bei einer GmbH.

 

7. Keine notarielle Beurkundung bei Vertragsänderungen nötig.

✓ Sollten Vertragsänderungen anstehen (Wechsel von Teilhaftern oder anderes) können diese ohne notarielle Beurkundungen vorgenommen werden!

 

8. Mit Leistung der Haftsumme in die KG erlischt jede weitere persönliche Haftung des Kommanditisten.

✓Die Haftsumme des Kommanditisten wird beim Handelsregister eingetragen. In Höhe dieser Haftsumme haftet der Kommanditist gegenüber der KG und gegenüber Gläubigern der GmbH & Co KG unmittelbar.

✓Die Haftsumme muss der Kommanditist nicht unbedingt in die KG einzahlen. Tut er das aber, ist seine persönliche Haftung für Schulden der KG erloschen. (§ 171 Abs. 1 HGB)

✓Ist im Gesellschaftsvertrag keine Haftsumme besonders aufgeführt gilt die gesetzliche Pflichteinlage als Grundlage. Ist diese voll erbracht ist jede weitere Haftung ausgeschlossen.

(Konstruktionen durch Fondsgesellschaften oder Private Equity Funds und andere sind hier nicht berücksichtigt).

 

9. Kapitalentnahmen ohne eine schriftliche oder vertragliche Festlegung sind möglich.

✓ Dies sind keine verdeckten Gewinnausschüttungen!

 

10. Es besteht eine Steuerbelastung wie bei einem Einzelunternehmen.

✓ Gewinne können nach Ihrem persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert werden.

 

11. Erleichterung bei der Kapitalbeschaffung!

✓ Eine GmbH & Co. KG kann durch die Aufnahme weiterer Kommanditisten ihre Kapitalbasis erweitern.

 

12. Eine KG kann unsterblich gemacht werden! Einfache Nachfolgeregelungen!

✓ Anstatt einer natürlichen Person tritt eine GmbH als Vollhafter ein. Damit ist die Unternehmensfortführung gesichert, denn die GmbH ist „unsterblich“.

✓ Eine ideale Konstruktion, besonders für Familienunternehmen.

 

Falls Sie Ihre GmbH verkaufen möchten, so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Gemeinsam finden wir bestimmt eine Lösung.